Für immer a Wiener

   Zwei Wiener.
   Zwei Kaffeehaus-Liebhaber.
   Zwei Liedermacher.
   Zwei Wienerliedermacher
   Zwei, die in den Texten ihrer Lieder ihre Heimat, ihre Heimatstadt besingen und beleuchten
   – aus verschiedenen Blickwinkeln, manchmal liebevoll ironisch, aber auch bissig kritisch.

   Im Laufe der Jahre lernt man Vergessen,
   Doch wo i herkumm vergiss i nie.
   Bin mit da  Klampfen am Gehsteig g’sessen
   Heut is die Wöt grad gross gnua für mi
   Doch in mir drin bleib i immer a Wiener… (Fendrich)

Obwohl wir, und so ging es fast allen von uns – die das Glück hatten von Österreich oder Deutschland rechtzeitig wegzukommen – in den Vereinigten Staaten eine herrliche zweite Heimat gefunden hatten, wurde die
Sehnsucht in uns nach Europa und speziell nach Österreich und unserer Geburtsstadt Wien immer größer und größer. (Leopoldi)


  Text und Gesang / Martin Bermoser und Martin Berger
  Klavier / Ronald Sedlaczek
  Textfassung und Gesamtleitung / Elfi Schweiger

Termin

09 Februar 2022/ 19:30 /Pygmalion Theater Wien
10 Februar 2022/ 19:30 /Pygmalion Theater Wien