Hermann Leopoldi – Das kleine Café

Hermann Leopoldi – Der Kaffeehauskomponist
Theaterstück in sechs Bildern

Hermann Leopoldi, der Kaffeehauskomponist, in einem Café in Wien, Berlin, Manhatten, Salzburg und Wien. 

„Als Kind durfte ich meine Eltern zu einer Nachmittagsvorstellung ins Variété Ronacher begleiten – ein Erlebnis, das in mir eine Sehnsucht erweckte, die für mein ganzes Leben bedeutungsvoll werden sollte. Ich hörte dort einen englischen Komiker, der ein Lied kreierte, das zu einem der populärsten Schlager wurde. Es gab niemanden in Wien, der nicht den Refrain gesummt und gesungen hätte: ,Hupf, mein Mäderle, hupf recht hoch, hupf und schrei Hurra!‘ Der Mann und sein Schlager waren für mich eine Offenbarung, und ich hatte als Bub, der ich damals war, nur den einen Wunsch: Einmal ein Lied zu komponieren, das so populär wird wie dieses und es selbst an dieser Stelle – im Variété Ronacher – zu singen!“ (Hermann Leopoldi)

Besetzung:

Andreas Gergen / Regie und Bühne
Marcus Ganser / Hermann Leopoldi
Helly Möslein / Eva Dworschak
Andreas Sauerzapf / Gerd Bacher u. a.
Andreas Binder / Klavier
Elfi Schweiger / Text und Gesamtleitung


Termine

30. November 2021/ 19:30 / OVAL im Europark